Neues Kommandanten-Trio

Sebastian Schauer, Tobias Müller und Andreas Götzinger sind die neuen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf.

Bei der Dienstversammlung der aktiven Mannschaft wurde Sebastian Schauer mit 27 von 28 abgegebenen Stimmen zum 1. Kommandanten der Nußdorfer Wehr gewählt. Tobias Müller wurde mit gleicher Stimmenzahl zum 2. Kommandant gewählt und Andreas Götzinger einstimmig in das Amt des 3. Kommandanten gewählt. Das Ergebnis der Wahl, die im Bürger- und Vereinsheim stattfand, muss nun noch vom Landratsamt bzw. Kreisbrandrat Christof Grundner bestätigt werden, ebenso vom Gemeinderat.

Die sechsjährige Amtszeit der Kommandanten ist eigentlich schon am 6. Januar zu Ende gegangen. Die Corona-Pandemie machte die Wahl Anfang des Jahres jedoch unmöglich, so dass die Führung der aktiven Mannschaft bis zum nächstmöglichen Wahltermin im Amt blieb. Diese Wahl konnte nun durchgeführt werden. Martin Hofbauer, der 15 Jahre 2. Kommandant und in den letzten sechs Jahren 1. Kommandant der Nußdorfer Feuerwehr war, kandidierte nicht erneut für das Amt des Aktivenchef. Er konnte bei der Dienstversammlung nicht dabei sein. Bürgermeister Toni Wimmer, sein Nachfolger Sebastian Schauer und Kreisbrandinspektor Martin Schupfner würdigten Hofbauer für 21 Jahre für die Freiwillige Feuerwehr und das Allgemeinwohl. Hofbauer habe Vieles vorangebracht und sein Ehrenamt mit großem Engagement und Eifer ausgeübt. „21 Jahre als ehrenamtliche Führungskraft der Freiwilligen Feuerwehr – das ist kein Pappenstiel, dafür gebührt Martin Hofbauer Anerkennung, für viele Verdienste um die Feuerwehr“, betonte Schupfner. Der Nußdorfer Rathauschef und Kreisbrandinspektor Schupfner kündigten an, dass sie Hofbauers Wirken bei passender Gelegenheit würdigen werden und sich bei ihm persönlich bedanken werden. Die Aktiven zeigten ihren Respekt für Hofbauers Leistung mit einem kräftigen Applaus.

Bürgermeister Toni Wimmer, der die geheime Wahl des 1. Kommandanten und seiner Stellvertreter leitete, bat die aktiven Feuerwehr-Dienstleistenden die neue Führungsmannschaft nach Kräften zu unterstützen und gemeinsam mit dem Führungstrio mit Eifer und Engagement, großem Ausbildungs- und Fortbildungswillen zum Wohl der Gemeindebürger auszuüben. Den drei Kommandanten dankte Wimmer, dass sie sich für die ehrenamtliche Führungsaufgabe zur Verfügung und zur Wahl gestellt haben. Kreisbrandinspektor Schupfner bot seine Zusammenarbeit an und machte deutlich, wie wichtig es ist, dass hinter einer engagierten Führung eine ebenso starke aktive Mannschaft stehe. Er bekräftigte auch die Entscheidung erstmals einen 3. Kommandanten als weiteren Stellvertreter des Aktivenchefs zu wählen. Damit werden Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf mehrere Schultern verteilt, was auch für eine kleinere Wehr, wie es die Nußdorfer ist, durchaus angemessen und richtig sei.

Sebastian Schauer war in den letzten sechs Jahren 2. Kommandant der Feuerwehr Nußdorf. Er kandidierte nun für das Amt des 1.Kommandanten. Tobias Müller, der neue 2. Kommandant hat das „Feuerwehr-Gen“ vererbt bekommen. Sein Vater Willi war 20 Jahre 1. Kommandant der Feuerwehr Nußdorf, von 1995 bis 2015. Andreas Götzinger ist seit neun Jahren 1. Vorsitzender des Feuerwehrvereins in Nußdorf und in der aktiven Mannschaft als Gruppenführer und Gerätewart tätig. Er unterstützt nun als erstmals gewählter 3. Kommandant die Leitung der aktiven Wehr. pv.           

Die neu gewählten Kommandanten mit den Gruppenführern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.